Neues ausprobieren, Bewährtes erhalten und dabei die Fitness fördern und Spaß haben. So etwa können wir das Ergebnis der diesjährigen Mitgliederversammlung der Emsland-Inliner zusammenfassen.

Harald Kuhr, Vizepräsident im Kreissportbund Emsland war ein gern gesehener Gast bei der Mitgliederversammlung bei unserer Jahreshauptversammlung.
Nach einem Grußwort des KSB-Präsidiums überreichte er die Bronzene Ehrennadel vom Landessportbund Niedersachsen an Yvonne Zech für mehr als zehnjähriges ehrenamtliches Engagement in der Vorstandsarbeit.

Willy, unser Vorsitzender berichtete über die gravierenden Einschränkungen, die durch die Corona Krise bedingt waren. Er stellte fest, dass Im Vergleich zu Zeiten vor der Pandemie nur knapp ein Viertel der üblichen Übungs- und Trainingsangebote stattfinden konnten. In der Folge verzeichnete unser Verein einen Mitgliederschwund von fast 20 %, der allerdings zu einem Drittel durch Neuzugänge abgemildert wurde.

Reinhard stellte in seinem Kassenbericht fest, dass der Verein trotz Mitgliederschwund auf einem soliden finanziellen Fundament stehe. Helmut Heidemann lobte als Kassenprüfer die ordnungsgemäße Kassenführung. Seinem Antrag auf Entlastung des Vorstandes folgte die Mitgliederversammlung einstimmig.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wurden Willy als Vorsitzender und Yvonne als Schriftführerin einstimmig in ihrem Ämtern bestätigt. Marianne Müller wurde für ein Jahr in den erweiterten Vorstand gewählt. Ins Amt als Kassenprüfer wurde Petra Goerke gewählt, weil Jürgen turnusgemäß ausscheiden musste. Alle Gewählten nahmen die Wahl an.

Knapp dreiviertel unserer Mitglieder unterstützen uns als passive Mitglieder. Insbesondere auch für diesen Personenkreis soll das Fitness und Bewegungsangebot erweitert werden.

Neue Fitness- und Freizeitangebote sind auf Grundlage der Mitgliederbefragung geplant.
Beispielsweise: Geocaching, kombinierte Rad- und Inliner-Touren sowie Kletter-Events. Zudem wird zwei Mal wöchentlich zum Federball spielen eingeladen. Eine Kanu-Tour auf der Ems und ein Ausflug zur Nordsee sowie ein Wochenende am Möhnesee werden das Jahresprogramm 2022 abrunden.

Neben den bereits bestehenden Übungs- und Trainingsangeboten für Inlineskater ist wieder eine Integrationsgruppe für Migranten-Kinder und Eltern eingerichtet. Außerdem bieten wir Anfängerkurse für Inlineskating an und wirken bei Projekttagen an der Marien-Schule mit.

Aktuelle Informationen erhalten Mitglieder direkt per WhatsApp.
Tagesaktuelle Informationen zu Übungsstunden, Aktionen und Veranstaltungen sowie zu Kursangeboten sind auf der Homepage www.emsland-inline.de zu finden.

Hier gehts zum Protokoll der Mitgliederversammlung 2022

 

Impressionen zu einigen Fitness- und Freizeitangeboten, die wir 2022 planen

 Geocaching Touren im Wald, am Dortmund-Ems-Kanal oder in der Innenstadt sind einmal monatlich vorgesehen

 

Auf dem Bahntrassenweg Münsterland werden wir mit Inlineskates und/oder Fahrrädern den tollen Asphalt genießen

 

Eine Fahrt mit dem Zug nach Norddeich und wandern, skaten oder Rad fahren am Deich ist geplant

 

Ein Fitness - und Freizeit - Wochenende am Möhnesee vom 09. bis 11.09. ergänzt unser Jahresprogramm

  

Das traditionelle Eislaufen auf dem Lingener Weihnachtsmarkt soll am Samstag vor dem 3. Advent stattfinden

   

Der sportliche Höhepunkt des Jahres wird die Teilnahme am Berlin-Inlineskater-Marathon